Die Spur des Geldes

Wie ich es letztens an dieser Stelle hier bereits erwähnte, besteht die Welt, als auch die Transportwelt im Speziellen, aus Licht und Schatten. Der Erfinder von Ying und Yan hatte vollkommen Recht. Da wo es Gutes gibt, muss es zwangsläufig auch Schlechtes geben, wie sonst soll ein Ausgleich stattfinden? Der Camion Pro e.V. hat in einer 25 minütigen Dokumentation über Missstände, genauer gesagt über bandenmäßige Kriminalität bis hin zum organisierten Menschenhandel, versucht die schlechten Seiten des europäischen Transportgewerbes darzustellen.
Weiterlesen

Terminleergut

Oh oh, das wird echt eng heute mit der Zeit. Insgesamt 6 Kunden muss ich anfahren, wovon ich bei 4 Kunden vor der Beladung noch Leergut entladen muss. Dazu müsste ich aber pünktlich von der Leergutbeladung wegkommen, nur danach schaut es leider überhaupt nicht aus. Demzufolge bekomme ich die Anweisung für 2 Kunden das Leergut stehen zu lassen, das andere Leergut aber zwingend mitzunehmen, da es (angeblich) wichtiges Terminleergut ist.
Weiterlesen

Worte sagen mehr als tausend Fotos

Fotos haben ein großes Problem. Sie können zwar schöne Augenblicke einfangen, diese aber leider nur zweidimensional wiedergeben. Was sie definitiv nicht können ist, die Emotionen ausdrücken, die der Fotograf gefühlt hat, als er den Auslöser der Kamera gedrückt hat. Deswegen möchte ich mit diesem Artikel versuchen, hier einen für mich wunderschönen Moment in Sinn stiftend aneinander gereihten Buchstabenkombinationen wiederzugeben.
Weiterlesen

40 PS mehr

Eigentlich wollte ich in der Innenstadt nur zum Friseur und mir einmal die Murmel abdrehen lassen. Wenn ich aber schon mal hier bin, dann kann ich ja auch bei Media Markt vorbei gehen und mir eins, zwei Dinge für den Haushalt besorgen.
Weiterlesen

Therme oder Peine

Nach 4,5 Stunden Fahrzeit fahre ich den nächsten Rastplatz an. Laut Vorschrift muss ich jetzt mindestens 45 Minuten Pause machen und nicht nur das. Ich muss auch ganz dringend telefonieren. Es gibt nämlich ein paar wichtige Dinge zu klären. Einen Monteur muss ich anrufen, weil es zu Hause Probleme mit der Therme gibt. Nach dem Telefonat würde ich dann gern noch etwas essen, einige Emails beantworten, die Spiegel putzen und bevor ich es vergesse, auf die Toilette muss ich auch noch.
Weiterlesen

Das Wetter

Die Sonne scheint heute in Strömen und geben wir es doch mal zu. Bei schönem Wetter fahren kann ja, nein nicht Jeder, aber die Meisten. Vorausgesetzt sie haben einen LKW und die passenden Dokumente dazu. Der Unterschied zu den Meisten und den Anderen liegt in der Erfahrung und der Einstellung zum Beruf. Ja genau Beruf und nicht Arbeit oder meinetwegen auch Job. 
Weiterlesen

Diese verfluchte Moral

So, noch schnell zum letzten Kunden 4 Behälter laden und dann war es das fast für heute. Nur leider habe ich die Rechnung ohne die Konkurrenz gemacht. Denn diese steht bereits mit einem leerem LKW und geöffneter Seitenplane auf der markierten Beladeposition. Eine Komplettladung bekommt der Kollege, 25 Tonnen bis hinten hin einmal komplett voll. Da ich weiß, dass hier nicht streng nach Vorschrift, sondern viel mehr der Reihenfolge nach gearbeitet wird, wird mir unmittelbar bewusst, Junge das dauert länger. Manchmal komme ich mir als Berufskraftfahrer vor wie damals zu Bundeswehrzeiten. Da habe ich auch viel Zeit mit Warten verbringen dürfen. Nun denn, es ist wie es ist und nicht zu ändern.
Weiterlesen