Leo und die 45 Stunden Wochenruhezeit

Manfred ist so etwas, was man in unserer Branche einen alten Hasen nennt. Er ist mit seinem Lkw bereits seit mehreren Jahren im internationalen Fernverkehr unterwegs. Lange Abwesenheiten von zu Hause haben ihn noch nie gestört. Außer seine Frau natürlich. Dieses Wochenende sollte er endlich mal wieder zu Hause sein. Wozu ist man denn verheiratet? Gleichwohl man neuerdings die wöchentliche Wochenruhezeit von 45 Stunden ja auch nicht mehr im LKW verbringen darf.

Also ab nach Hause und den Lkw direkt unten auf der Straße vor der Reihenhaussiedlung abgestellt. Zu Hause begrüßen ihn Freude strahlend seine Frau und hungrig und döspaddelig wie immer, sein mittlerweile in die Jahre gekommener Kater Leo.

Leo hat Diabetis, die Nieren funktionieren auch nicht mehr so wie sie sollen und das Gehirn des Katers leidet auch schon an diversen Ausfallerscheinungen. Egal, Manfred ist zu Hause und genießt sein Wochenende. Abends noch schön mit Frau und Kater Leo gemütlich auf der Couch kuscheln und dann geht es ab ins Bett. Weil Manfred so schnarcht, bzw. weil er deswegen eine Atemmaske tragen muss, schläft er getrennt von seiner Frau in einem anderen Raum. Dieser Raum hat allerdings keine wuchtige Tür wie das Schlafzimmer in dem seine Frau ihrer Träume erliegt. Nein, es ist nur eine aus Pappe gefertigte Billigtür für 2 Gujambels 35 aus einem Billig Möbel Discounter aus der Nähe seines Wohnortes. Den großen Nachteil dieser Tür muss Manfred um ca. 1 Uhr 30 feststellen, als er wegen des Alter entsprechenden und völlig Sinn befreiten Katzengejaules seines Katers Leo aufwacht. Es ist zum Schlafen für ihn einfach zu laut, zudem absolut unerträglich. Leo kann man sein Verhalten aber auch nicht vorwerfen oder ihn gar dafür bestrafen. Das Alter kommt ja nicht mit Absicht, sondern von ganz allein und eben mit all seinen positiven, als auch negativen Begleiterscheinungen.

Nun gut. Manfred ist völlig übermüdet, hat aber dennoch vollstes Verständnis für seinen Animal Senior. Somit entschließt er sich, die Nacht in seinem Lkw draußen vor der Tür zu verbringen. Denn Schlaf ist für Manfred nicht nur wichtig, sondern auch ungemein gesund. Mit dem Schlafen im LKW hat Manfred überhaupt kein Problem. Er verbringt die meiste Zeit seines Lebens ja eh in der Lkw Kabine.

Früh morgens gegen halb sieben kommt zufälligerweise eine Streife des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) an Manfreds Lkw vorbei. Dabei entdecken die Beamten die zugezogenen Gardinen und vermuten, dass hier eventuell eine Straftat wegen des Vergehens zur wöchentlichen Wochenruhezeit vorliegt. Sie klopfen an die Fahrertür von Manfreds Lkw. Manfred öffnet noch völlig verschlafen, aber gut geruht sein Fahrerfenster und staunt nicht schlecht, ob des unerwarteten Besuches.

BAG:

„Guten Tag, verbringen Sie gerade Ihre 45 stündige Wochenruhezeit im LKW?“

Manfred:

„Ja, also wissen Sie. Ich habe einen Kater, Leo, der ist schon ziemlich alt und der jault nachts manchmal so laut, dass ich nicht schlafen kann und deswegen bin ich hinunter zu meinem Lkw und habe im Lkw geschlafen. Ich wäre sonst nicht zur Ruhe gekommen.

BAG:

Sie wissen aber, dass Sie das seit Neuestem nicht mehr dürfen?!

Manfred:

Ja, aber sagen Sie das mal Leo. Hätte ich ihn zum Schweigen bringen sollen oder aus dem Fenster werfen? Leo weiß doch nichts von dieser neuen 45 Stunden Wochenruhezeitregelung. Der macht das doch nicht mit Absicht!

BAG:

Ok, das können wir ja verstehen, aber dennoch ist es verboten die 45 Stunden Wochenruhezeit im Lkw zu verbringen. Deswegen belassen wir es hiermit bei einer Verwarnung, aber mit dem deutlichen Hinweis, das in Zukunft zu unterlassen. Es drohen sonst saftige Bußgelder, nicht nur für sie, auch für ihren Chef.

Manfred:

Na toll, was soll ich denn das nächste mal machen, wenn mich Leo nachts wieder nicht schlafen lässt?

BAG:

Dann sperren Sie Leo doch nachts einfach in den Lkw. Aber vergessen Sie nicht Leo etwas Wasser, seine Kiste und etwas Futter hinzustellen. Dann hat der Tierschutzverein auch nichts dagegen einzuwenden.

Ein Gedanke zu “Leo und die 45 Stunden Wochenruhezeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s