BKF Couch Podcast – die erste Sendung

Die Idee

Inspiriert durch einen früheren Truckercast, hat ein Berufskraftfahrer eine Idee. Vier Berufskollegen sind davon so sehr begeistert, dass daraus ein Podcast Projekt mit dem Namen BKF Couch ensteht. Hinter dieser Idee steckt die Motivation, einerseits für meine Berufskollegen und andererseits für die Menschen, die nichts mit unserer Branche zu tun haben, eine digitale Plattform anzubieten, wo Aufklärung betrieben, Alltagsthemen behandelt, Fragen beantwortet, Informationen angeboten und das Wissen über die Transportbranche auf den neuesten Stand gebracht werden sollen.

Wer steckt dahinter?

Jochen Dieckmann – ein ehemaliger Journalist, Politiker und Radiomoderator, jetziger Schreibtischtäter sowie gelegentlicher Show Truck Fahrer aus Erkrath

Alexander Scheurer – ein sozialer Lkw Fahrer aus Aachen

Michael Schmalz – ein Lkw Fahrer aus Ottersheim

Udo Skoppeck – ein Lkw Fahrer aus Solingen und Vorsitzender der AIDT (Allianz im deutschen Transportwesen)

Daniel Squarra – ein Lkw Fahrer aus Wiesloch

Die erste Sendung

Pünktlich zum Jahresbeginn 2018 wurde auf der Streamingplattform YouTube die erste Sendung veröffentlicht. Moderiert wird diese 30 minütige Sendung von Jochen Dieckmann, was aber nicht bedeutet, dass zukünftig immer der selbe Kollege diese Sendung moderieren soll. In der ersten Sendung geht es hauptsächlich erst einmal darum die Idee hinter dem Podcast BKF Couch zu erklären und die 5 Mitglieder vorzustellen, wobei der Lkw Fahrer Daniel Squarra noch nicht in der Sendung anwesend ist. Des Weiteren geht es um diverse Weihnachtsaktionen, bei denen den Lkw Fahrer Kollegen, die es über die Weihnachtszeit nicht nach Hause zu ihren Familien geschafft haben und die mit ihren Lkw’s auf irgendwelchen Rasthöfen standen, diverse Geschenke überreicht wurden und somit einhergehend zusätzlich noch etwas Trost gespendet werden konnte. Auch frühere, ähnliche Aktionen in der Sendung zur Sprache kommen. Eine meiner Meinung nach, vom Gesamtinhalt her, sehr gelungene erste Podcast Sendung.

Die Tonqualität

Leider lässt die Tonqualität sehr zu wünschen übrig. Es ist mal laut, dann an anderer Stelle wieder sehr leise. Der Ton ist, meiner Meinung nach, an sich nicht der Allerbeste. Es kratzt und der Ton kommt an manchen Stellen absolut übersteuert rüber. Man muss aber auch fairerweise dazu sagen, dass das die erste Sendung ist und diese auch dazu dient, auszuloten was technisch noch notwendig ist. Alles braucht seine Zeit sich zu entwickeln, zudem gute Qualität auch erst einmal finanziert werden will. Von daher betrachte ich die schlechte Tonqualität eher als sekundär.

Kritik & Lob

Mal ganz abgesehen von der sekundär schlechten Tonqualität, finde ich, dass dem Moderator Jochen Dieckmann, gerade auch vor dem Hintergrund seiner ehemaligen Tätigkeit als Journalist, Politiker und Radiomoderator, dennoch eine gewisse Eloquenz fehlt, zudem seine Moderation, meiner Meinung nach, etwas aufgesetzt, unecht wirkt. Die Betonungen seiner Worte wirken auf mich stellenweise etwas deplatziert, dennoch er die Sendung thematisch hervorragend im Griff hat. Was mir persönlich sehr gut gefällt, ist das unaufgeregte Kommunikationsverhalten aller Podcast Teilnehmer. So stelle ich mir eine sachliche und konstruktive Diskussion vor. Auch habe ich den Eindruck, dass hier Kollegen am Werk sind, welche trotz unterschiedlicher Meinungen und Diskussionen im Vorfeld, sehr gut miteinander harmonieren. Mal sehen wie das ausschaut, wenn unterschiedliche Sichtweisen zu kontroversen Themen (Wochenruhezeit, Lohn- und Preisdumping, Betrug, BAG Kontrollen etc.) in dieser Sendung zum Tragen kommen. Trotz aller Kritik möchte ich aber auch betonen, dass die Kollegen diese Sendung in ihrer Freizeit erstellt haben. Das sollte man bei kostenlosen Angeboten wie diesem hier, nie aus den Augen verlieren.

Was man besser machen kann

Ich würde im YouTube Kanal zu jeder Podcast Folge noch einen kleinen Begleittext mit dazu schreiben, auch sollte eine Themenüberschrift nicht fehlen. So hat man als User die Möglichkeit, sich vorab schon mal einen kleinen Überblick über die jeweilige Folge zu verschaffen. Des Weiteren sollte für den Podcast ebenso die Headergrafik der dazu gehörigen Facebook Seite Verwendung finden. Später könnte noch ein Logo für diesen Podcast hinzu kommen, als Erkennungszeichen mit Alleinstellungsmerkmal sozusagen, welches dann aber auch auf der dazu gehörigen Facebook Seite benutzt werden sollte. Ich sage nur Corporate Identity. Sollte der Podcast bei den Kollegen und bei den Menschen, die nichts mit unserer Branche zu tun haben, gut ankommen und zahlreich geklickt werden, so könnte ich mir vorstellen, eine kleine Crowdfunding Kampagne zu starten, um vielleicht etwas Geld für gute Technik zu generieren. Ich für meinen Teil, würde auf jeden Fall etwas dazu geben wollen.

Fazit

Eine für das erste mal, meiner Meinung nach, inhaltlich sehr gelungene Podcast Sendung, welche noch Potential nach oben hat. Ich werde dieses Projekt definitiv weiter verfolgen und ich hoffe, dass sich viele Kollegen aus meiner Branche sowie Menschen, welche mit selbiger eben wenig bis nichts zu tun haben, dem anschließen. Es wäre zudem schön zu beobachten, wenn sich Kollegen aktiv mit ihren Fragen an diesem Podcast beteiligen würden oder vielleicht sogar mit Vorschlägen für mögliche Themen aktiv einbringen könnten. Schauen wir mal was draus wird. Auf jeden Fall drücke ich den 5 Kollegen die Daumen und wünsche ihnen mit ihrem Projekt BKF Couch, alles Gute und viel Erfolg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s